Wir suchen ein Zuhause

Polywhite (Weißbauchgen)

Bei diesem bislang unbekanntem Gen handelt es sich aller Vorraussicht nach um ein weiteres Weißgen neben dem lethalen Roan. Dieses Gen ist rezessiv und macht aus Black Dominant Spot Tieren Tiere welche vor einiger Zeit auch als Dalmatiner bezeichnet wurden.

Der Begriff Dalmatiner ist aber schon seit dem bekannt ist, das es sich um ein noch unbekanntes Gen handelt, welches den Weißanteil eines Dominant Spots erhöt, nicht mehr zutreffend. Eine offizielle Bezeichnung des Gens gibt es bislang noch nicht, man spricht in den USA derzeit von Polywhite! Wer also auf diversen Seiten einen Gencode für diese Tiere sieht, sollte diesem keinen Glauben schenken, da er nicht Wahrheitsgemäß ist. So wird dieses Gen z.B. als Nsns oder nsns = Nom(inant) Spot bezeichnet. Doch wenn man einen Hamster, der 2 dieser unbekannten rezessiven Gene ohne Dominant Spot-Gen mit einem unifarbenen Tier verpaart, wird man sehen, das es keine Spots gibt und somit auch der Begriff Nom(inant)Spot falsch ist! Ein gespottetes Tier mit hohem Weißanteil erhält man nur, wenn man einen z.B. Black Dominant Spot welcher ein, oder einen Black Polywhite Dominant Spot (Träger von 2 unbekannten Weißgenen) mit einem Black (Träger von einem unbekannten Weißgen) oder Black Polywhite verpaart.

Dieser Text bezieht sich auf den derzeitigen Kenntnisstand (14.Februar 2010) und kann sich auf Grund wissenschaftlicher Arbeiten jeder Zeit ändern.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, das es sich bei dem Polywhitegen um ein weiteres Weißbauchgen neben dem Roan handelt. Dieses Weißbauchgen ist aber nicht lethal und richtet somit keine Schäden bei Nachkommen an, die 2 Polywhitegene tragen und somit als Polywhite geleten. Da es sich bei dem Polywhite um ein weiteres wh-Gen handelt, hat man sich dazu entschlossen, dem wh-Lokus ein p für Polywhite hinzuzufügen. Polywhite hat also folglich diesen Gencode whpwhp und einen Träger diesen whwhp

Dieser Text bezieht sich auf den derzeitigen Kenntnisstand (05.September 2010) und kann sich auf Grund wissenschaftlicher Arbeiten jeder Zeit ändern.

Hier mal ein paar Beispielbilder: